Sportliches

Deutscher Vizetitel bei Herren 30

 

Zum ersten Mal konnte unser Trainer Daniel Uhlig bei den Deutschen Meisterschaften der Herren 30 starten. 

 

An drei gesetzt hatte er in der ersten Runde noch ein Freilos, bevor er gegen Meya vom TC Unna 02 GW antreten musste. In diesem Spiel konnte unser Dani klar mit 6:1 6:1 überzeugen. Gegen Caspari vom Kölner HTC Blau-Weiss hatte er dann größte Mühe. Mit seinem bekannten Kampfgeist spielte er den Kölner 6:3 6:7 7:6 nieder. Mit Krämpfen verlies er den Platz und freute sich riesig um den Einzug ins Halbfinale. Hier hatte Dani wieder keine größere Mühe gegen Abt von KETV Karlsruher Eislauf und Tennisverein und sparte sich mit einem 6:3 6:1 die Kraft fürs Finale.

 

Im Finale ging es dann gegen Stropp vom TC Blau-Weiß Kamp-Lindfort. Hier steckte leider unserem Dani das dreisatzmatch vorm Vortag doch noch mehr in den Knochen, als gedacht. Den ersten Satz verlor Dani leider knapp mit 6:7 im Tiebreak und der zweite Satz ging dann klar mit 6:1 an Stropp. 

 

Nach dem Bundesliga Aufstieg nun der Vizetitel bei den Herren 30,

herzlichen Glückwunsch Dani 

Yannik erfolgreich für die U16-Nationalmannschaft

 

Yannik Kelm qualifiziert sich mit der U16-Nationalmannschaft für die Junior Davis Cup Finals, die Ende September in Antalya stattfinden.

 

Zu diesem Event kommen Mannschaften aus der ganzen Welt von USA bis Japan. Yannik Kelm hatte einen wesentlichen Anteil am Erfolg der deutschen Mannschaft, da er mit 4 Erfolgen im Einzel und 3 Siegen in den Doppel-Partien wertvolle Punkte für den großartigen Erfolg beisteuerte.

 

Nach Siegen in der Qualifikationsrunde gegen Kroatien und die an Nummer Eins gesetzten Serben unterlag Team Deutschland erst im Finale der Auswahl aus Bulgarien.

 

In der Finalrunde kämpfen die U16-Jungs nun auch um die Teilnahme an der Endrunde. Team Deutschland erkämpft sich einen hervorragenden dritten Platz bei der Endrunde des European Summer Cups in Frankreich/ Le Touquet. Dort setzten sich die U16-Jungs zunächst in Runde eins gegen die an drei gesetzten aus Russland durch, im Halbfinale scheiterte man knapp am späteren Sieger Tschechien. Das Spiel um Platz drei wurde wiederum mit 2:1 gegen Bulgarien gewonnen.

 

Glückwunsch an unsere Herren 70

 

Nach unseren Herren sind auch die Herren 70 Regionalligameister geworden. Die Mannschaft ist ohne Niederlage glatt durchmarschiert. Die Spieler Jiri Ettler, Wolfgang Petry, Hans-Dieter Riedelbauer und Walter Ebert haben ihre Einzelspiele glatt ohne Satzverlust gewonnen. 

 

Wir wünschen der Mannschaft viel Glück bei der „Deutschen“