Sportliches

Unsere Herren erfolgreich...

 

Beim Flügelrader Herrenturnier hat sich unser Dani mal wieder einen Turniersieg geholt. In 5 Spielen gab er gerade einmal 16 Spiele ab und siegte suverän gegen Filip Michl im Finale mit 6:2 6:1.

Beim Udo-Lermann-Laurenzi-Tenniscup konnte sich unser Darko Bojanovic verdient gegen starke Gegner durchsetzen und den Turniersieg sichern. Nur gegen Marcel Strickroth vom TC Rot-Blau Regensburg wurde es mit 5:7 7:6 10:6 richtig spannend, aber unser Darko behielt die Nerven und holte sich den Turniersieg.

Beim Basler-Cup feierte unser nächster Spieler der 1. Herren Uli Guyot einen weiteren Turniersieg. In den ersten beiden Spielen tat sich unser Uli mit zwei Matchtiebreaks noch etwas schwer, aber dann startete er mit klaren Siegen und holte sich verdient den Titel.

Wir gratulieren unseren Jungs recht herzlich.

 

Deutscher Meister Herren 30
 

Wir gratulieren unserem Fabi Grötsch aus unserer 1. Herrenmannschaft zum Sieg der Deutschen Meisterschaft bei den Herren 30.

Als 7 gesetzter startete Fabi gegen Tim Wendling (HTC Bad Neuenahr / LK4), Sascha Möller (Husumer Tennisclub / LK12) und Matthias Backfisch (TC Weissenhof / LK6) mit klaren Siegen ins Halbfinale. Hier traf er dann auf den 2gesetzten Andreas Dimke (TSV Altenfurt / DR15) und konnte nach einem knappen 7:6 im ersten Satz den zweiten Satz klar mit 6:1 für sich entscheiden.

Im Finale zeigte Fabi dann gegen den an 1gesetzten Kim Möllers (Tennisclub Bredeney e.V. Essen / DR10) sein ganzes Können. Nach einem engen 7:5 im ersten Satz ging auch der zweite ganz klar mit 6:2 auf die Habenseite von Fabi und er holte sich verdient den Deutschen Meistertitel.

Auch im Doppel konnte Fabi mit seinem Partner Wolfgang Wenus vom TC Wolfratshausen überzeugen. Hier holte er sich den Titel des Deutschen Vizemeisters.

Herzlichen Glückwunsch Fabi ?

 

Erfolgreiche Knaben bei Altdorfer Turnier 
 

Beim Altdorfer Tennis-Jugend-Cup 2019 hat sich unser Levi wieder einmal von seiner Schokoladenseite gezeigt. An 2 gesetzt marschierte er ohne große Probleme ins Halbfinale. Hier konnte er mit einer starken Leistung gegen Christoph Mäffert vom TC Weiß-Rot Coburg mit 7:5 6:1 ins Finale einziehen. 

Erst im Finale musste Levi eine knappe 6:4 6:3 Niederlage gegen den an 1 gesetzten Adrian Walter vom MTV Bamberg einstecken. 

Gratulation zum 2. Platz Levi ?

Auch unser Philipp Wottgen spielte ein starkes Turnier, obwohl er gesundheitlich angeschlagen war. Erst im Halbfinale musste er sich dem späteren Turniersieger geschlagen geben. 

Gratulation Philipp ?

Sieg für Daniel Uhlig beim Eisert-Cup in Erlangen

Mit einer starken Leistung hat unser Trainer Daniel Uhlig den 16. Eisert Cup um den clearaudio-Pokal Erlangen 2019 gewonnen. Mit Siegen gegen Sascha Brechtel (6:3 7:5 / Bad Dürkheim, DR 161), Patrick Schmitt (6:4 6:1 / TC Bamberg, DR 251), Adam Kozler (6:1 7:5 / DJK Altdorf, LK4) spielte sich Dani ins Halbfinale, wo er auf die Nr. 1 aus seinem Team, Darko Bojanovic (DR 81) traf. Auch hier ließ sich Dani nicht bremsen und zog mit einem klaren 6:1 6:1 ins Finale ein. 

Im Finale gab unser Dani dann noch einmal alles und konnte sich, bereits mit Krämpfen geplagt, einen 6:1 5:7 6:2 Sieg gegen Stefan Göllner (DR 218) vom TC Bamberg den Turniersieg sichern. 

Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Leistung Dani ???

Meister in der Kreisklasse 1

 

Mit einem engagierten Endspurt konnten unsere Herren 60 am letzten Spieltag den Gruppensieg in der Kreisklasse 1 klar machen. Obwohl einige Stammspieler verletzt waren, konnte sich die Mannschaft gegen den TSV Burgthann in einer Hitzeschlacht letztendlich mit 4:2 behaupten. Am Schluss reichte ein Punkt Vorsprung vor den Verfolgern, dem TC Röthenbach/Altdorf und TC Goldbach, um den Gruppensieg zu sichern.

Der Aufstieg in die Bezirksklasse 2 ist damit geschafft. Herzlichen Glückwunsch.

Zweimal Meister

 

Herzlichen Glückwunsch unseren Meistermannschaften. Unsere Mädchen holten sich in der Bezirksliga mit einem Punkteverhältnis von 13:1 souverän den Meistertitel.

 

Wir gratulieren Lara, Chiara, Leonie, Anna, Anja, Danaè und Ronja zur Meisterschaft.

Auch unsere Knaben konnten sich die Meisterschaft in der Bezirksliga mit einem knappen Vorsprung und einem Punkteverhältnis von 10:4 holen. Nach ein paar kleinen Anfangsschwierigkeiten spielten sich unsere Jungs dann aber in die Liga und ließen den Gegnern keine Chance mehr.

 

Wir gratulieren Kamil, Levi, Philipp, Samuel und Ilias zur Meisterschaft.

Klassenerhalt....Vizemeister (mit Hoffnungen auf den Meistertitel)...Meister...

 

Grund zum feiern gab es am letzten Wochenende bei unseren Herren 50 in der Regionalliga. Mit einem ungefährdeten 7:2 Sieg gegen den TSV Kottern konnte das Team um Mannschaftsführer Peter Schmidt den Klassenerhalt feiern. Herauszuheben aus diesem Team sind Carsten Hübscher (7 Spiele / 7 Siege), Peter Schmidt (7 Spiele / 7 Siege) und Per Hjertquist (4 Spiele / 4 Siege) mit einer unglaublichen Siegesbilanz.

 

Und auch unserer zweiten Herrenmannschaft gratulieren wir zu einer tollen Saison. Leider wurde das Spiel gegen den SC Uttenreuth knapp mit 4:5 verloren, aber dieser gastiert am nächsten Wochenende noch beim STC RW Ingolstadt. Vielleicht können unsere zweiten Herren dann doch noch den Aufstieg feiern, sollte Uttenreuth gegen Ingolstadt verlieren. Wir lassen uns überraschen.

 

Unserer Midcourt-Mannschaft gratulieren wir zur Meisterschaft. Eine herausragende Saison mit nur einem Unentschieden und vielen Siegen, einfach Klasse.

 

Meisterschaft unserer Herren 75 in der Regionalliga

 

Unsere Herren 75 haben mit 12:0 Punkten den Meistertitel in der Regionalliga perfekt gemacht. In allen Spielen siegten unsere Herren ganz klar und zeigten so ihre Klasse. Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg.

Meisterschaft knapp verpasst

 

Im letzten Spiel der Regionalliga haben unsere Herren 65 leider die Meisterschaft knapp verpasst. Gegen GW Luitpoldpark München musste sich unsere Mannschaft in unglaublich knappen Spielen mit 4:5 geschlagen geben. Ein toller Fight, wir gratulieren Luitpoldpark zur Meisterschaft und danken für die fairen Spiele und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

Aufstieg in die Regionalliga

Nach dem unglücklichen Abstieg im letzten Jahr konnte unsere 1. Herrenmannschaft mit einer Makellosen Bilanz den Aufstieg in die Regionalliga gegen den TC Weiß-Blau Würzburg II perfekt machen.

 

Jungs, eine geile Saison und ein herzliches Danke an das komplette Team, Ihr seid einfach Spitze.

 

Jochen "Jokl" Herrmann Bayerischer Meister

 

Unser Jochen "Jokl" Herrmann hat sich mit einer starken Leistung den Titel des Bayerischen Meisters in der Herren 75 Konkurrenz geholt. Nach relativ eindeutigen Siegen bis zum Finaleinzug musste unser "Jokl" gegen Wolfgang Hahn vom 1. FC Gröbenzell im Finale nach 6:2 4:6 in den Matchtiebreak. Mit einem ungefährdeten 10:4 holte er sich verdient den Titel. Wir gratulieren recht herzlich. 

Reines Clubfinale beim Nürnberger Jugendturnier

 

Beim Nürnberger Jugendturnier haben sich unser Levi und Philipp in der U12-Konkurrenz bis ins Finale gespielt. Im reinen Clubfinale hatte dann aber Levi mit 6:3 6:4 die Nase vorne und konnte sich vor Philipp den Turniersieg holen.

Glückwunsch Euch beiden ??

 

Mittelfränkische Seniorenmeisterschaften

 

Herren 50

Bei den Herren konnte sich unser Jörg Schlagberger, an 4 gesetzt, den Titel holen. Nach zwei klaren Siegen hat er in einem spannenden Spiel im Halbfinale überraschend den an 1 gesetzten Christian Gollwitzer (DR59) vom TC Rot-Blau Regensburg mit 7:6 1:6 10:7 geschlagen. Auch im Finale machte er es spannend und konnte in einem abwechslungsreichen Spiel den an 3 gesetzten Ralph Ertingshausen (LK7) vom TSV Stein mit 6:4 4:6 10:8 niederringen.

 

Herren 55

Nach seinem Turniererfolg in Altenfurt geht die Erfolgsserie weiter. Unser Peter Schmidt holt sich bei den Mittelfränkischen den 2. Platz. Unser Peter konnte sich mit klaren Ergebnissen bis ins Finale spielen, dort musste er sich leider den an 1. gesetzten Stefan Meisel (DR17) vom TV 1860 Fürth mit 3:6 4:6 geschlagen geben.

 

Herren 70

Unser Walter Eberth hat sich mit zwei klaren Siegen, an 2 gesetzt, ins Finale gespielt. Hier musste er sich in einem spannenden Spiel den an 1 gesetzten Willi Käppner (DR82) vom TV Fürth 1860 denkbar knapp mit 6:0 4:6 8:10 geschlagen geben.

 

Herren 75

Bei den Herren 75, wie sollte es anders sein, holte sich einmal mehr unser Jochen "Jokl" Herrmann den Titel. Im Gruppensystem siegte er in allen drei Spielen souverän und ließ nichts anbrennen. 

 

Glückwunsch vom gesamten FCN-Team