Sportliches

Erfolge unserer Senioren

 


Beim Senioren-Turnier in Bad Kissingen feierten Wolfgang Petry (Herren 70) und Rudolf Kuhn (Herren 65) Siege gegen deutlich besser platzierte DTB-Ranglistenspieler.
 
Wolfgang Petry (DTB 48) besiegte in Runde 1 Otto Dreßler (DTB 18) im Match-Tiebreak, anschließend gab er gegen Gerhard Pfitzer (DTB 67) nur sechs Spiele ab. Im Halbfinale setzte er sich gegen Gerd Dahmen (DTB 4) im Match-Tiebreak durch. Im Endspiel musste er sich der Nummer 1 der europäischen und deutschen Rangliste, Fred Böckl, geschlagen geben.
 
Nachdem er an Erhard Apelthauer eine „Brille verteilt“ hatte, besiegte Rudolf Kuhn (DTB 109) in Runde 2 Hermann Kapfer (DTB 13) glatt. Auch Dieter Doblanski (DTB 38) war chancenlos. Bei einer 5:4-Führung musste Rudolf im Halbfinale gegen Manfred Redl (DTB 20( verletzungsbedingt aufgeben.
 
Wir gratulieren beiden Spielern zu ihren Erfolgen und wünschen Rudolf schnelle Genesung! 

Neue Ranglisten....Stichtag 31.03.2020 

(Rangliste in Klammer --> letzte Rangliste 31.12.2019)

 

Herren

  25    (---)    Mirza Basic

  29    (---)    Aziz Dougaz

  41    (---     Sebastian Prechtel

  51    (---)    Tomislav Brkic

  63    (---)     Ante Pavic

  72    (---)    Jonas Trinker,

  77    (78)    Sebastian Nothhaft

A97 (A91)    Darko Bojanovic

107 (123)     Daniel Uhlig

226 (-----)     Bastian Trinker

281 (-----)     Alberto Cammarata

463 (620)     Leonard Bierbaum

 

Herren 30

 30 (29)        Fabian Grötsch

 

Herren 50

116 (106)     Carsten Hübscher

260 (-----)     Crisan Stefan

----- (250)     Jörg Schlagberger

 

Herren 55

  78 (71)       Peter Schmidt

 

Herren 60

259 (272)     Per Hjertquist

 

Herren 65

  23 (24)       Metzner Wolfgang

 

Herren 70

 42  (43)        Wolfgang Petry

 75  (80)        Walter Eberth

 93  (---)         Ettler Jiri

167 (---)         Riedlbauer Hans-Dieter

----  (157)       Kurt Krämer

 

Herren 75

 19  (19)         Jochen Herrmann

 40  (47)         Rudolf Meißner

 66  (63)         Helmut Hecht

 84  (103)       Kurt Baer

 

Junioren 14

147 (139)      Levi Hein

170 (176)      Kamil Hein

238 (264)      Philipp Wottgen

380 (453)      Samuel Kapko  

Einsatz beim Davis Cup

 

Unser Felix Lemanczyk hatte seinen nächsten großen Auftritt als Linienrichter. Diesmal war er bei dem Davis-Cup Qualispiel für die Finals Deutschland - Weißrussland.

 

Er war außer bei der letzten Partie bei allen Spielen als Linienrichter eingeteilt. Felix berichtet, dass er durchaus aufgeregt war, gerade aber auch bei der Spieler Zeremonie vor der Begegnung als die Deutsche Hymne gespielt wurde. Wir sind stolz auf Felix und wer weiß, vielleicht ist er irgendwann einmal bei einem Grand Slam im Einsatz.

Levi Hein gewinnt U14 Konkurrenz in Bayreuth

 

Beim J4 Turnier, den Grün-Weiß Open in Bayreuth konnte unser Levi, der an 1 gesetzt ins Turnier startete, diese Position klar verteidigen. Mit nur 7 Spielen die er am Ende abgab, konnte er das Turnier mit klaren Ergebnissen für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!

Glückwunsch zum Mittelfränkischen Meistertitel

 

In der U14 Konkurrenz konnte sich unser Kamil Hein als 2gesetzter mit nur 9 abgegebenen Spielen den Mittelfränkischen Bezirksmeistertitel sichern. 

 

Kamil schaltete auf seinem Weg ins Finale mit Simon Mnuskin und Philipp Wottgen leider zwei Clubberer aus, im Halbfinale musste er nur die halbe Distanz gehen, da sein Gegner Rus-Barna vom TV Fürth 1860 nach dem 1. Satz aufgab. Im Finale schlug er dann den bezwinger seines Bruders Levi, Noah Peipp vom NHTC Nürnberg ganz klar mit 6:1 6:1. Herzlichen Glückwunsch Kamil.

 

Auch unserem Levi gratulieren wir recht herzlich zu seinem dritten Platz, der leider gegen Peipp unglücklich mit 6:7 6:7 im Halbfinale verlor.

 

Alle weiteren Ergebnisse:

 

1. Runde U14 - männlich

Philipp Wottgen (6) - Tim Rossié 6:0 6:0

Samuel Kapko - Breno Frauenschläger (8) 6:2 6:3

Simon Mnuskin - Johannes Meier 6:3 6:1

 

2. Runde U14

Philipp Wottgen - Philip Höfken 6:1 6:1

Simon Mnuskin - Kamil Hein 0:6 0:6

Samuel Kapko - Noah Peipp 3:6 4:6

 

Viertelfinale U14

Philipp Wottgen - Kamil Hein 4:6 3:6

 

1. Runde U11 - männlich

Nikolaos Hachalis - Eryk Pasieka 1:6 1:6

 

1. Runde U14 - weiblich

Martina Sindelkova - Larasati Geyer 6:4 6:1

Delia Duma - Franziska Adler 6:0 6:0

 

2. Runde U14 - weiblich

Martina Sindelkova - Lara Schäfer 0:6 0:6

Deiia Duma - Eleonora Markova 3:6 3:6

 

1. Runde U11 - weiblich

Petra Sindelkova - Antonia Gärtner 0:6 0:6

Zwei Mittelfränkische Senioren-Hallenmeister

 

Mit Walter Eberth und Kurt Baer sicherten sich zwei unserer Oldies den Mittelfränkischen Hallenmeistertitel. 

 

Walter Eberth (DR80) startete in der Herren 70 Konkurrenz  an Position 2 und konnte sich ohne Satzverlust den Titel gegen den an 1 gesetzten Willi Käppner (DR78/TV Fürth 1860) mit 6:3 6:4 holen.

 

Eine Konkurrenz höher, bei den Herren 75 konnte sich Kurt Baer im Kästchensystem mit dem besseren Satzverhältnis am Schluss den Meistertitel vor Peter Kontny (1. FC Gunzenhausen) sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch sagen wir hier!

Neuzugang Sebastian Prechtel beim Dreikönigsturnier erfolgreich

 

Unser Neuzugang für die 1. Herrenmannschaft, Sebastian Prechtel, konnte beim Dreikönigsturnier in Tirschenreuth, einem Kategorie A4-Turnier, den Titel holen.

 

An 2 gesetzt griff er durch zwei nichtantritte erst im Viertelfinale gegen Yvo Panak (MBB SG Manching/DR81), Nummer 5 der Setzliste ein. In einem engen Match siegte Prechtel mit etwas Glück im Rücken mit 3:6 6:3 10:8 im Matchtiebreak. Im Halbfinale behielt Prechtel auch gegen Marcel Strickroth (TC Rot-Blau Regensburg/DR70) die Oberhand und zog mit 6:4 6:4 ins Finale ein. Im Finale setzte sich dann unser neuer Mann mit einem souveränen Sieg gegen Lukas Ollert (TC Iserlohn/DR62) mit 6:3 6:3 durch. Wir gratulieren Sebastian zu diesem Erfolg und freuen uns auf eine tolle Saison mit Ihm.

 

Auch unser Trainer Daniel Uhlig war bei diesem Turnier erfolgreich am Start. Nach drei klaren Siegen bis zum Halbfinale konnte er nur durch Ollert in einem bis zum Schluss spannenden Spiel 6:1 4:6 8:10 gestoppt werden. Auch Leo Bierbaum konnte einen beachtlichen Erfolg mit einem Sieg gegen den 1gesetzten Ivo Klec (TV von 1926 e.V. Osterath/DR40) feiern, leider zog er im Viertelfinale gegen Sebastian Schiessl (TC Rot-Weiß Straubing/DR76) mit 0:6 5:7 den kürzeren. 

Neue Ranglisten....Stichtag 31.12.2019

 

Herren

  78    Sebastian Nothhaft

A91    Darko Bojanovic

123    Daniel Uhlig

620    Leonard Bierbaum

 

Herren 30

 29      Fabian Grötsch

 

Herren 50

106     Carsten Hübscher

250     Jörg Schlagberger

 

Herren 55

  71      Peter Schmidt

 

Herren 60

272      Per Hjertquist

 

Herren 65

  24      Metzner Wolfgang

 

Herren 70

  24      Günter Klein

  43      Wolfgang Petry

  80      Walter Eberth

157      Kurt Krämer

 

Herren 75

  19      Jochen Herrmann

  47      Rudolf Meißner

  63      Helmut Hecht

103      Kurt Baer

 

Junioren 14

139      Levi Hein

176      Kamil Hein

264      Philipp Wottgen

453      Samuel Kapko  

Zwei Titel und ein Vizetitel

 

Bei den Bayerischen Seniorenmeisterschaften waren unsere FCN-Oldies wieder sehr erfolgreich.

 

Herren 75
Bei den Herren 75 gab es ein reines FCN-Finale. Nachdem sich unser Jochen Herrmann als 2 gesetzter souverän ins Finale gespielt hatte, überraschte unser Rudolf Meißner mit einem Sensationserfolg gegen den an 1 gesetzten Harry Schiewe (25 DR) vom TB Erlangen mit 6:1 3:6 10:7. Im Finale setzte sich dann unser „Jokl“ Herrmann mit 6:3 und 6:2 durch und beide feierten am Schluss den Erfolg. Wir gratulieren recht herzlich zum Bayerischen Meister und Vizemeister.

 

Herren 70
=======
In der Herren 70 Konkurrenz startete unser Walter Eberth. Mit zwei klaren Siegen zog unser Walter ins Halbfinale ein. Hier musste er leider gegen den 2 gesetzten und Ex-Clubberer Günter Klein (DR 23) vom TSV Altenfurt beim Stande von 2:6 1:3 aufgeben. Wir gratulieren trotzdem zum Einzug ins Halbfinale.

 

Herren 65
=======
Bei den Herren 65 starteten mit Wolfgang Petry, Wolfgang Metzner und Hans-Dieter Riedlbauer gleich drei FCN-Senioren. Als ungesetzter spielte sich unser Hans-Dieter Riedlbauer mit drei starken Siegen, darunter der 5 gesetzte Franz Winter (DR 29) vom TSV/TC Haunstetten und der 2 gesetzte Hermann Kapfer (DR 13) vom 1. FC Sachsen. Im Halbfinale ließ Riedlbauer dann seinem Kontrahenten „ohne Antritt“ den Vorzug.

 

Wolfgang Petry und Wolfgang Metzner setzten sich die beiden ersten Spiele klar gegen ihre Gegner durch und trafen leider im Viertelfinale aufeinander. Hier hatte Wolfgang Metzner den besseren Tag erwischt und siegte klar mit 6:2 6:2. Im Halbfinale setzte er sich auch gegen den 1 gesetzten Ludwig Schläger (DR 6) vom TC Hofkirchen mit 7:5 6:1 durch. Jetzt wollte er sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen und auch im Finale ließ er Paul Stumpf vom TC Viechtach mit 6:1 7:5 keine Chance. Auch hier gratulieren wir herzlich zum Bayerischen Meistertitel.

 

Hier alle Konkurrenzen und Ergebnisse im Überblick - "hier klicken"

Unsere Herren erfolgreich...

 

Beim Flügelrader Herrenturnier hat sich unser Dani mal wieder einen Turniersieg geholt. In 5 Spielen gab er gerade einmal 16 Spiele ab und siegte suverän gegen Filip Michl im Finale mit 6:2 6:1.

Beim Udo-Lermann-Laurenzi-Tenniscup konnte sich unser Darko Bojanovic verdient gegen starke Gegner durchsetzen und den Turniersieg sichern. Nur gegen Marcel Strickroth vom TC Rot-Blau Regensburg wurde es mit 5:7 7:6 10:6 richtig spannend, aber unser Darko behielt die Nerven und holte sich den Turniersieg.

Beim Basler-Cup feierte unser nächster Spieler der 1. Herren Uli Guyot einen weiteren Turniersieg. In den ersten beiden Spielen tat sich unser Uli mit zwei Matchtiebreaks noch etwas schwer, aber dann startete er mit klaren Siegen und holte sich verdient den Titel.

Wir gratulieren unseren Jungs recht herzlich.

 

Deutscher Meister Herren 30
 

Wir gratulieren unserem Fabi Grötsch aus unserer 1. Herrenmannschaft zum Sieg der Deutschen Meisterschaft bei den Herren 30.

Als 7 gesetzter startete Fabi gegen Tim Wendling (HTC Bad Neuenahr / LK4), Sascha Möller (Husumer Tennisclub / LK12) und Matthias Backfisch (TC Weissenhof / LK6) mit klaren Siegen ins Halbfinale. Hier traf er dann auf den 2gesetzten Andreas Dimke (TSV Altenfurt / DR15) und konnte nach einem knappen 7:6 im ersten Satz den zweiten Satz klar mit 6:1 für sich entscheiden.

Im Finale zeigte Fabi dann gegen den an 1gesetzten Kim Möllers (Tennisclub Bredeney e.V. Essen / DR10) sein ganzes Können. Nach einem engen 7:5 im ersten Satz ging auch der zweite ganz klar mit 6:2 auf die Habenseite von Fabi und er holte sich verdient den Deutschen Meistertitel.

Auch im Doppel konnte Fabi mit seinem Partner Wolfgang Wenus vom TC Wolfratshausen überzeugen. Hier holte er sich den Titel des Deutschen Vizemeisters.

Herzlichen Glückwunsch Fabi ?

 

Erfolgreiche Knaben bei Altdorfer Turnier 
 

Beim Altdorfer Tennis-Jugend-Cup 2019 hat sich unser Levi wieder einmal von seiner Schokoladenseite gezeigt. An 2 gesetzt marschierte er ohne große Probleme ins Halbfinale. Hier konnte er mit einer starken Leistung gegen Christoph Mäffert vom TC Weiß-Rot Coburg mit 7:5 6:1 ins Finale einziehen. 

Erst im Finale musste Levi eine knappe 6:4 6:3 Niederlage gegen den an 1 gesetzten Adrian Walter vom MTV Bamberg einstecken. 

Gratulation zum 2. Platz Levi ?

Auch unser Philipp Wottgen spielte ein starkes Turnier, obwohl er gesundheitlich angeschlagen war. Erst im Halbfinale musste er sich dem späteren Turniersieger geschlagen geben. 

Gratulation Philipp ?

Sieg für Daniel Uhlig beim Eisert-Cup in Erlangen

Mit einer starken Leistung hat unser Trainer Daniel Uhlig den 16. Eisert Cup um den clearaudio-Pokal Erlangen 2019 gewonnen. Mit Siegen gegen Sascha Brechtel (6:3 7:5 / Bad Dürkheim, DR 161), Patrick Schmitt (6:4 6:1 / TC Bamberg, DR 251), Adam Kozler (6:1 7:5 / DJK Altdorf, LK4) spielte sich Dani ins Halbfinale, wo er auf die Nr. 1 aus seinem Team, Darko Bojanovic (DR 81) traf. Auch hier ließ sich Dani nicht bremsen und zog mit einem klaren 6:1 6:1 ins Finale ein. 

Im Finale gab unser Dani dann noch einmal alles und konnte sich, bereits mit Krämpfen geplagt, einen 6:1 5:7 6:2 Sieg gegen Stefan Göllner (DR 218) vom TC Bamberg den Turniersieg sichern. 

Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Leistung Dani ???

Meister in der Kreisklasse 1

 

Mit einem engagierten Endspurt konnten unsere Herren 60 am letzten Spieltag den Gruppensieg in der Kreisklasse 1 klar machen. Obwohl einige Stammspieler verletzt waren, konnte sich die Mannschaft gegen den TSV Burgthann in einer Hitzeschlacht letztendlich mit 4:2 behaupten. Am Schluss reichte ein Punkt Vorsprung vor den Verfolgern, dem TC Röthenbach/Altdorf und TC Goldbach, um den Gruppensieg zu sichern.

Der Aufstieg in die Bezirksklasse 2 ist damit geschafft. Herzlichen Glückwunsch.

Zweimal Meister

 

Herzlichen Glückwunsch unseren Meistermannschaften. Unsere Mädchen holten sich in der Bezirksliga mit einem Punkteverhältnis von 13:1 souverän den Meistertitel.

 

Wir gratulieren Lara, Chiara, Leonie, Anna, Anja, Danaè und Ronja zur Meisterschaft.

Auch unsere Knaben konnten sich die Meisterschaft in der Bezirksliga mit einem knappen Vorsprung und einem Punkteverhältnis von 10:4 holen. Nach ein paar kleinen Anfangsschwierigkeiten spielten sich unsere Jungs dann aber in die Liga und ließen den Gegnern keine Chance mehr.

 

Wir gratulieren Kamil, Levi, Philipp, Samuel und Ilias zur Meisterschaft.

Klassenerhalt....Vizemeister (mit Hoffnungen auf den Meistertitel)...Meister...

 

Grund zum feiern gab es am letzten Wochenende bei unseren Herren 50 in der Regionalliga. Mit einem ungefährdeten 7:2 Sieg gegen den TSV Kottern konnte das Team um Mannschaftsführer Peter Schmidt den Klassenerhalt feiern. Herauszuheben aus diesem Team sind Carsten Hübscher (7 Spiele / 7 Siege), Peter Schmidt (7 Spiele / 7 Siege) und Per Hjertquist (4 Spiele / 4 Siege) mit einer unglaublichen Siegesbilanz.

 

Und auch unserer zweiten Herrenmannschaft gratulieren wir zu einer tollen Saison. Leider wurde das Spiel gegen den SC Uttenreuth knapp mit 4:5 verloren, aber dieser gastiert am nächsten Wochenende noch beim STC RW Ingolstadt. Vielleicht können unsere zweiten Herren dann doch noch den Aufstieg feiern, sollte Uttenreuth gegen Ingolstadt verlieren. Wir lassen uns überraschen.

 

Unserer Midcourt-Mannschaft gratulieren wir zur Meisterschaft. Eine herausragende Saison mit nur einem Unentschieden und vielen Siegen, einfach Klasse.

 

Meisterschaft unserer Herren 75 in der Regionalliga

 

Unsere Herren 75 haben mit 12:0 Punkten den Meistertitel in der Regionalliga perfekt gemacht. In allen Spielen siegten unsere Herren ganz klar und zeigten so ihre Klasse. Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg.

Meisterschaft knapp verpasst

 

Im letzten Spiel der Regionalliga haben unsere Herren 65 leider die Meisterschaft knapp verpasst. Gegen GW Luitpoldpark München musste sich unsere Mannschaft in unglaublich knappen Spielen mit 4:5 geschlagen geben. Ein toller Fight, wir gratulieren Luitpoldpark zur Meisterschaft und danken für die fairen Spiele und wünschen weiterhin viel Erfolg.

 

Aufstieg in die Regionalliga

Nach dem unglücklichen Abstieg im letzten Jahr konnte unsere 1. Herrenmannschaft mit einer Makellosen Bilanz den Aufstieg in die Regionalliga gegen den TC Weiß-Blau Würzburg II perfekt machen.

 

Jungs, eine geile Saison und ein herzliches Danke an das komplette Team, Ihr seid einfach Spitze.

 

Jochen "Jokl" Herrmann Bayerischer Meister

 

Unser Jochen "Jokl" Herrmann hat sich mit einer starken Leistung den Titel des Bayerischen Meisters in der Herren 75 Konkurrenz geholt. Nach relativ eindeutigen Siegen bis zum Finaleinzug musste unser "Jokl" gegen Wolfgang Hahn vom 1. FC Gröbenzell im Finale nach 6:2 4:6 in den Matchtiebreak. Mit einem ungefährdeten 10:4 holte er sich verdient den Titel. Wir gratulieren recht herzlich. 

Reines Clubfinale beim Nürnberger Jugendturnier

 

Beim Nürnberger Jugendturnier haben sich unser Levi und Philipp in der U12-Konkurrenz bis ins Finale gespielt. Im reinen Clubfinale hatte dann aber Levi mit 6:3 6:4 die Nase vorne und konnte sich vor Philipp den Turniersieg holen.

Glückwunsch Euch beiden ??

 

Mittelfränkische Seniorenmeisterschaften

 

Herren 50

Bei den Herren konnte sich unser Jörg Schlagberger, an 4 gesetzt, den Titel holen. Nach zwei klaren Siegen hat er in einem spannenden Spiel im Halbfinale überraschend den an 1 gesetzten Christian Gollwitzer (DR59) vom TC Rot-Blau Regensburg mit 7:6 1:6 10:7 geschlagen. Auch im Finale machte er es spannend und konnte in einem abwechslungsreichen Spiel den an 3 gesetzten Ralph Ertingshausen (LK7) vom TSV Stein mit 6:4 4:6 10:8 niederringen.

 

Herren 55

Nach seinem Turniererfolg in Altenfurt geht die Erfolgsserie weiter. Unser Peter Schmidt holt sich bei den Mittelfränkischen den 2. Platz. Unser Peter konnte sich mit klaren Ergebnissen bis ins Finale spielen, dort musste er sich leider den an 1. gesetzten Stefan Meisel (DR17) vom TV 1860 Fürth mit 3:6 4:6 geschlagen geben.

 

Herren 70

Unser Walter Eberth hat sich mit zwei klaren Siegen, an 2 gesetzt, ins Finale gespielt. Hier musste er sich in einem spannenden Spiel den an 1 gesetzten Willi Käppner (DR82) vom TV Fürth 1860 denkbar knapp mit 6:0 4:6 8:10 geschlagen geben.

 

Herren 75

Bei den Herren 75, wie sollte es anders sein, holte sich einmal mehr unser Jochen "Jokl" Herrmann den Titel. Im Gruppensystem siegte er in allen drei Spielen souverän und ließ nichts anbrennen. 

 

Glückwunsch vom gesamten FCN-Team