Sportliche Erfolge

Unsere Lara holt die Silbermedaille im Doppel bei den European Junior Championships der U18

Die European Junior Championships werden seit der Premiere 1976 in Berlin jährlich in den drei Altersgruppen U14, U16 und U18 ausgetragen. Für Spieler und Verbände gehört der Wettbewerb nach wie vor zu den wichtigsten Ereignissen im Jahr. Zehn Weltranglistenerste haben in ihrer Jugend bei den Europameisterschaften triumphiert, darunter Ivan Lendl, Novak Djokovic, Martina Hingis und Justine Henin. Lara Schmidt ist in der U18 in Klosters/Schweiz am Start und konnte  nach einem Freilos in der 1. Runde ihr Auftaktmatch gewinnen (gegen Vasiliki Karvouni (GRE) 6:1, 6:3). In der 3. Runde besiegte Lara Barbora Matusova (SVK) 6:3, 6:2. In Runde 4 unterlag Lara Simona Waltert (SUI) 5:7, 7:6, 1:6. Im Doppel konnte sich Lara gemeinsam mit Jule Niemeier die Silbermedaille holen. Im Finale unterlagen die beiden Mädels dem ukrainischen Duo 0:6 5:7.

Wir gratulieren Lara ganz herzlich!!!

Unsere Jugend-Bezirksmeister Wintersaison 2016/17 und Sommersaison 2017

v.links: Kamil Hein, Valentin Reutter, Simon Mnuskin, Levi Hein, Ilias Hachalis, Laurenz Grabia und Aaron Wüstner (nicht im Bild: Tom Hertrich, Erik Schießl, Felix Pesteritz, Maxel Kurtz, Pierre Tatsis und Olli Karl, die ebenfalls Teil des Erfolgs sind)

Am 30.07. durften sich unsere Bambinis U12 und die Knaben U14 beim Ehrenfrühschoppen des Bezirks richtig feiern lassen. Trotz Ferienbeginn waren ein Großteil unserer Jungs zur Ehrung gekommen, um die Medaillen und Urkunden für die Bezirksmeisterschaft entgegenzunehmen. Während die Bambinis für die Sommersaison ausgezeichnet wurden, konnten sich die Knaben gleich doppelt ehren lassen. Nach dem Titel in der Wintersaison 2016/17 folgte auch die Meisterschaft im Sommer 2017. Wir gratulieren den Jungs recht herzlich.

 

Macht weiter so - wir sind mächtig stolz auf Euch!!!!

Turniererfolge unserer Nachwuchsspieler zum Ferienbeginn

Ferienzeit - für viele unserer Nachwuchsspieler die passende Gelegenheit, sich Spielpraxis zu holen und LK- und Ranglistenpunkte zu sammeln. Im elften Jahr ist der Eisert Pokal in Erlangen ausgetragen worden und Alex Pfeifer, Valentin Reutter und Pierre Tatsis gingen dort an den Start. Alex und Valentin erreichten das Viertelfinale, Pierre musste sich im Achtelfinale der Nr. 4 des Tableaus geschlagen geben. Yannik Kelm und Erik Schießl waren beim Tennis-Europe Turnier in Waiblingen am Start. Yannik scheiterte leider knapp in der Quali, fuhr dann anschließend gleich zum Deutschen Jüngstenturnier nach Detmold. Bei diesem prestigeträchtigen Turnier lieferte Yannik wieder eine Top-Leistung und unterlag erst im Halbfinale knapp dem späteren Sieger Georg Israelan. Erik konnte sich in Waiblingen gegen die jahrgangsältere Konkurrenz gut behaupten und jeweils die 3. Runde im Einzel und Doppel erreichen. Macht weiter so - Wir wünschen allen unseren Nachwuchsspielern schöne Ferien und viel Erfolg auf den Turnieren............

Midcourt-Meisterschaft

Die Endrunde des Bezirks zur Midcourt-Meisterschaft konnte unsere Mannschaft als 4. Sieger beenden. Eine tolle Platzierung, wenn man bedenkt, dass unser Team das Jüngste im Wettbewerb war. Nikolaos Hachalis, Patricia Kistner, Danae Ciolkowski, Lorenz Zitzmann und Anna Schäfer zeigten an diesem Wochenende viele tolle Matche. Macht weiter so...

Turniersieg für Daniel

 

Beim 21. Amper-Tennis-Cup in Haimhausen marschierte Daniel Uhlig glatt ins Halbfinale. In 3 Sätzen konnte Daniel auch dieses Match für sich entscheiden und ins Finale einziehen. Dieses gewann Daniel dann wieder glatt und zeigte, dass er trotz Trainerarbeit auch selbst gut in Form ist.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

2. Grand Slam Teilnahme für Lara in Wimbledon

Nach der Grand-Slam Premiere in Paris durfte Lara nun auch in Wimbledon bei den Junior Championships antreten. Auch wenn es nach 2 Siegen und erfolgreicher Qualifikation im Hauptfeld bereits in der ersten Runde eine Niederlage gab, war das Turnier eine äußerst wichtige Erfahrung für unsere Nachwuchshoffnung, die neben dem Platz viele große Tennisspieler treffen konnte und diese so hautnah erleben durfte. Weitere Eindrücke und viele Bilder aus Wimbledon sind auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht.

Herren 75 sind Bayerische Mannschaftsmeister

v.l.n.r.: Jockel Herrmann, Sigi Neubauer, Helmut Hecht, Wilhelm Hugel ,Ingo Koll, Wolfgang Walk, Günther Ströber, Rolf Markert, Jürgen Staib, Ernst Wust

Im Endspiel um die bayerische Mannschaftsmeisterschaft spielten unsere Herren 75 als Gruppensieger der Bayernliga Nord am Dienstag, 11.07. gegen den Gruppensieger der Bayernliga Süd TC Piding! Das Team Jochen Herrmann, Helmut Hecht, Rolf Markert, Ingo Koll und Jürgen Staib gewannen sowohl alle 4 Einzel als auch die beiden Doppel.

 

Wir gratulieren dem Team zur bayerischen Mannschaftsmeisterschaft!!!

Bayerische Jugendmeisterschaften in Friedberg

Bei den bayerischen Meisterschaften in Friedberg konnte Yannik Kelm seinen Titel aus dem Winter verteidigen. In der U12 gelangen ihm in der Gruppenphase und im Viertelfinale 4 Siege, nur im Halbfinale musste er über 3 Sätze gehen. Das Finale gewann Yannik 6:3 6:2. Wir gratulieren Yannik zu diesem tollen Erfolg.

Erik Schießl erreichte als Jahrgangsjüngerer in der U14 das Viertelfinale. Dort unterlag er der Nr. 2 des Tableaus mit 2:6 2:6.

Auch Chiara Aldebert war in der U12 am Start, schied jedoch leider nach der Gruppenphase aus. 

Deutsche Jugendmeisterschaften in Ludwigshafen

Erik und Yannik sind gut in die deutschen Jugendmeisterschaften in Ludwigshafen gestartet. Während Erik ohne Mühe gegen Mika Bunjes 6:2 6:0 gewann, musste Yannik in 3 Sätzen in einer umkämpften Partie für den Einzug in die 2. Runde kämpfen. Gegen Lasse Pörtner behielt er dann mit 6:4 4:6 6:4 die Oberhand. Im Achtelfinale konnte sich Erik mit 6:4 7:5 gegen Matias Lofink durchsetzen, Yannik musste gegen die Nr. 1 des Tableaus Oliver Olsson antreten und unterlag leider mit 1:6 4:6. Dennoch eine starke Leistung von Yannik. Im Viertelfinale verlor Erik nach einem guten Match gegen Liam Gavrielides mit 2:6 3:6. Im Doppel ging Yannik mit Moritz Kudernatsch an den Start. Leider verloren die beiden das Auftaktmatch im Matchtiebreak 2:6 6:3 3:10 gegen das schleswig-holsteinische Duo Sean Saal/Georg Israelan. Erik konnte mit seinem Doppelpartner Tom Bittner erst das Duo Matti Freitag/David Fix mit 7:5 6:2 und danach die Badener Philipp Rein und Elias Faulhaber mit 6:4 7:6 bezwingen. Im Halbfinale warteten dann die an Nr. 1 gesetzten Oliver Olsson und Jannik Oelschlägel. Nach verlorenem 1. Satz kamen Erik und Tom jedoch immer besser ins Spiel und holten sich den 2. Satz. Auch im Matchtiebreak behielten die Jungs die besseren Nerven und siegten am Ende 2:6 6:3 10:3 und zogen in das Doppel-Finale ein. 

li: Tom Bittner, re: Erik Schießl

 

Im Finale warteten Sean Saal und Georg Israelan aus Schleswig-Holstein. Nach umkämpftem ersten Satz ging es in den Satz-Tiebreak, mit dem besseren Ende für das gegnerische Duo (5:7). Trotz 0:3 im 2. Satz kämpften sich Tom und Erik nochmals heran und konnten zum 3:3 ausgleichen. Leider ging dann auch der 2. Satz mit 3:6 verloren. Ein Vizemeistertitel bei der deutschen Meisterschaft ist dennoch eine tolle Leistung!!!

Mittelfränkische Bezirksmeisterschaften

 

 

Patricia Kistner konnte sich bis ins Finale der mittelfränkischen Bezirksmeisterschaften spielen. Dort unterlag sie knapp im Matchtiebreak und wurde mittelfränksiche Vizemeisterin im Midcourt U9w.

 

 

Chiara Aldebert ging in der U12 an den Start und freute sich am Ende über den 3. Platz.

Weitere internationale Erfolge unserer Lara

Beim ITF Turnier in Villach war Lara wieder in Top-Form. Durch einen Sieg im Halbfinale gegen die an Nr.1 gesetzte Tschechin Karolina Berankova mit 1:6 6:4 6:4 wartete im Finale ebenso ein Dreisatzkrimi. Gegen Georgia Drummy aus Irland holte sich Lara mit 6:4 3:6 6:3 den Turniersieg und weitere wichtige Weltranglistenpunkte. In der neu veröffentlichten ITF-Juniorinnenweltrangliste steht Lara nun an Position 63. Mit einem Sieg in der Quali des WTA-Turniers in Nürnberg hat es leider nicht geklappt. Mit einer Wildcard durfte Lara an den Start und verlor leider knapp gegen Amra Sadikovic mit 3:6, 4:6. Auch in Ungarn konnte sich Lara bis ins Finale spielen und wieder wichtige Weltranglistenpunkte sammeln. Erst im Finale musste sie sich der Britin Alin Collins in drei Sätzen nach über drei Stunden geschlagen geben.

Nach den beiden Qualisiegen gegen Anastasia Iamachkine aus Peru und die Slowakin Viktoria Morvayova siegte Lara  in ihrem 1. Hauptfeld-Einzel bei einem Grand-Slam mit 6:3 7:6 gegen die Französin Diane Parry. Gegen die an Nr. 11 gesetzte Russin Elena Rybakina musste Lara nach gewonnenem 1. Satz noch eine Niederlage hinnehmen. Dennoch war Lara die einzige deutsche Teilnehmerin, die die 2. Runde des Hauptfeldes erreichte. Wir gratulieren zu diesem Erfolg.

Doppeltitel bei den mittelfränkischen Herrenmeisterschaften

 

Bei den mittelfränkischen Herren- und Damen-meisterschaften schlug der Manchinger Ivo Panak gleich drei unserer Club-Spieler auf dem Weg zum Titel. Unser Alex Grau musste in der zweiten Runde die Segel streichen, im Halbfinale verlor unser Dani denkbar knapp und auch im Finale schlug der Manchinger unseren Louis Donczyk und holte sich den Titel. Wir gratulieren trotzdem zu einer starken Leistung unserer Jungs mit einem Vizetitel und einem dritten Platz. In der Doppelkonkurrenz waren Daniel und Louis jedoch nicht zu schlagen und holten sich hier verdient den Titel.

1. internationaler Titel für Yannik Kelm

 

 

6 Siege auf internationalem Parkett gelangen Yannik Kelm beim Neride Cup in Rakovnik (Tschechien).  Bei diesem TE-Turnier konnte sich Yannik seinen ersten internationalen Titel sichern. Eine herausragende Leistung - Wir gratulieren alle ganz herzlich zum ersten internationalen Titel.

Lara Schmidt gewinnt ITF Turnier Grade 2 in Istres

 

 

Nach dem Einzug ins Viertelfinale beim ITF in Florenz ging es für Lara in den Osterferien nach Istres, Frankreich. Dort musste Lara gleich in der 1. Runde gegen die an Nr. 2 gesetzte Japanerin Ayumi Miyamoto antreten und konnte sich in einem Night-Session-Spiel in 3 Sätzen durchsetzen. Mit gutem Spiel konnte sich Lara bis ins Finale spielen und dort gegen die an Nr. 1 gesetzte Carson Branstine (WR12) aus Canada klar mit 6:4 6:1 gewinnen. Ein herausragender Erfolg für Lara, zu dem wir natürlich herzlich gratulieren.

 

Knaben U14 Mannschaft erneut Spitzenreiter

v.links: Pierre Tatsis, Erik Schießl, Kamil Hein, Nicolas Aldebert und Valentin Reutter (es fehlen Yannik Kelm, Felix Pesteritz und Maxl Kurtz)

Zum Ende der Osterferien folgte ein Großteil des Knaben-U14-Teams der Einladung des Jugendfördervereins, um die erneute Meisterschaft gemeinsam zu feiern. Immerhin wurden unsere Jungs bereits zum 3. Mal in Folge Bezirksmeister der Altersklasse U14. Nachdem der Wettergott auch meisterliches Frühlingswetter bescherte, ging es erst auf die Plätze, bevor beim gemeinsamen Abendessen auf den Erfolg angestoßen wurde (natürlich mit Limo & Co.)!!! Ein herzliches Dankeschön an Klaus und Ludwig für die Organisation und den Unterstützern des Jugendfördervereins, der das Treffen gesponsert hat. Herzlichen Glückwunsch an Erik, Yannik, Valentin, Felix, Nicolas, Maximilian, Pierre und Kamil für euren Einsatz und die TOP-Leistung!!!

Bayerischer Meistertitel für Yannik Kelm

Yannik Kelm konnte bei den bayerischen Meisterschaften seinen Titel auch heuer in der U12 behaupten. Nachdem er die Gruppenphase mit 3 Siegen erfolgreich gestalten konnte, setzte er seinen Siegeszug fort und zog nach einem Sieg über Noah Schmiedel vom Baur SV Burgkunstadt mit 6:1 6:2 ins Finale ein. Dort setzte er sich gegen Moritz Specker vom TSC 2010 Burgkunstadt mit 6:4 6:4 durch und holte sich ohne Satzverlust den Bayerischen Meistertitel.

 

Erik Schießl trat als jahrgangsjüngerer Spieler an Nr.5 gesetzt in der U14 an. In der ersten Runde gab es ein Freilos und im Achtelfinale gegen Ilie Cernev vom TC Aschheim konnte er klar mit 6:1 6:3 gewinnen. Im Viertelfinale schied er leider gegen den an Nr. 4 gesetzten Fedor Richter vom TC Grün-Weiß Bayreuth mit 6:1 6:3 aus. Nichtsdestotrotz eine tolle Leistung von unserem Jahrgangsjüngeren, der ein tolles Spiel zeigte.

ITF-Erfolg von Lara Schmidt

Beim ITF in Cadolzburg konnte Lara Schmidt ihren Titel aus dem Vorjahr leider nicht verteidigen. Im Finale unterlag sie ihrer Doppelpartnerin und Topgesetzten Eva Marie Voracek mit 4:6 4:6. Dennoch wieder einmal ein starkes Turnier!

Top-Ranglistenplätze 31.12.2016

Durch tolle Ergebnisse in den letzten Monaten können sich die Ranglistenplätze per 31.12.2016 sehen lassen:

 

Lara Schmidt: Platz 1 (U18)
Erik Schießl: Platz 2 (U13)
Yannik Kelm: Platz 6 (U12)

Weiter so ........

Tolle Erfolge bei den Mittelfränkischen Jugendhallenmeisterschaften

Levi Hein, Patricia Kistner und Yannik Kelm wurden bei den Mittelfränkischen Jugendhallenmeisterschaften am 15.01.2017 Bezirksmeister. Erik Schießl und Simon Mnuskin gratulieren wir zum 2. und 4. Platz. Weiter so!!!

 

Mehr Informationen

Yannik Kelm im Finale in Lippstadt

 

 

Bei den 14. McDonald's Junior Open 2017 in Lippstadt (Einladungsturnier der Landesverbände) erreichte Yannik Kelm das Finale. Er musste sich erst im Finale dem Top-Gesetzten Marc Majdandzic mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben.